Wann hat homöopathische Behandlung Erfolg?

Die Homöopathie ist eine Ganzheitsbehandlung bei der der Organismus wieder an seinen alten gesunden Zustand erinnert und durch Selbsthei-
lungskraft auf den richtigen Weg gebracht wird. Es kann zu einer sehr raschen Heilung kommen, vorausgesetzt dass der Kranke die Behand-
lung zu Ende führt und nicht vorzeitig abbricht! Haben sie Geduld mit sich. Anfangs kann es manchmal zu einer vorübergehenden Verschlim-
merung der Symptome kommen. Diese „Erstverschlimmerung“ ist aber ein sehr gutes Zeichen, so eine Reaktion ist auch bekannt aus der Bäderheilkunde.

Die homöopathische Behandlung hat große Vorteile: sie ist einfach, nebenwirkungsfrei, kostengünstig und sicher.

Der Erfolg einer homöopathischen Behandlung hängt nicht allein vom Homöopathen ab, sondern weitgehend auch vom Verhalten des Patien-
ten und einer gesunden Lebensweise. Gehen Sie nicht erst dann zum Homöopathen, wenn alles andere versagt hat. Gehen Sie rechtzeitig und denken Sie nicht: „Das wird schon wieder vergehen.“
Die Homöopathie ist nicht nur für Leichtkranke, auch schwere, akute und chronische Zustände, sogar als unheilbar geltende Erkrankungen, können oft noch geheilt werden. Natürlich kann auch der Homöopath keine Wunder tun, zu weit fortgeschrittene schwere Krankheiten bedür-
fen klinischer Behandlung. Wenn Ihr Leiden schon seit 10 oder 20 Jah-
ren besteht, brauchen wir wenigstens einige Monate Zeit für eine er-
folgreiche Genesung.   Weiter

  Zurück




 
Die Mittel werden
nach den Vorgaben
Samuel Hahne-
mann's von aus-
gewählten Labors
hergestellt.

klassische Homöopathie, Heilpraktikerin Bobingen, homöopathische Behandlung